max.imilian

März/Mai 2013 - Lawine Torrèn kreierte für das max.center in Wels ein Kunstprojekt zur Brautfahrt und Hochzeit Maximilian I.

 
 

 

Photos Performance

 

2019 begeht Wels den 500.Todestag des Kaisers Maximilian, der einst in Wels starb. In Vorbereitung dieses außergewöhnlichen Jubiläums lud das Max.Center Wels zu einem Zeitsprung: Hochzeit zur Zeit der Renaissance in Wels. Dazu sollte im Foyer des Max.Center eine aufwändige Theaterszene verfilmt werden, die der Unterstützung durch Publikum ("das Volk") bedarf, um dem Hochzeitspaar einen gebührenden Empfang zu bereiten.

Im März entstand ein Foto-Comic zur Vorbereitung auf das geschehen. Eine Episode erschien in den Max.Center News, eine andere in der Welskultur Zeitung. Den Höhepunkt schuf die Live-Performance am 16. Mai, 18.30 Uhr im Foyer des Max.Center Wels, bei der ein Video-Clip für TV und Web mit Unterstützung des Publikums geschossen wurde. 

 
 
maximilian_hochzeit_bikinifigur.jpg
 
 

“Ich nenne diese Arbeit ein invisible tale, weil es sich um eine große Geschichte handelt, die wie ein Eisberg nur zu einem kleinen Teil an der Oberfläche auftaucht. Wir erzählen die Story der sagenhaften Hochzeit Maximilians mit der bezaubernden Maria von Burgund auf drei verschiedene Arten: als Comic, als Performance und als Film,”sagt Regisseur Hubert Lepka.

 Thales Weilinger als Maximilian © Magdalena Lepka

Thales Weilinger als Maximilian © Magdalena Lepka

 
 

Photos Shooting